Roma, dolce Roma

Berlin Currywurst

Berlin Tegel. Früh morgens. Ich ernähre mich cholesterinfrei.

Rome Clouds

Es ruckelt beim Landeanflug auf Roma Fiumichino. Hoffentlich reisst die Currywurst mich jetzt nicht ins Verderben.

IMG_7863

Erstmal ganz kurz ans Meer vorfahren.

IMG_7865

Wo ist es denn? Das Meer.

IMG_7866

Selfie mit Rom. Komisch. Ich habe schon Selfies gemacht, da gab es das noch gar nicht.

IMG_7868

Hier also das Meer.

IMG_7869

Selfie mit Meer. Naja. Ich sehe besser aus als das Meer, was schlecht für das Meer ist.

IMG_7870

Ich also zum Hotel.

IMG_7872

Sagt das Känguruh … oh guck mal: Italien. Dort oben auf dem Berg.

IMG_7873

Ich also rein ins Hotel und raus geguckt.

IMG_7875

Da ist sie wieder, meine Ziegelei. Hier hätte ich die Ziegel fürs Dach holen sollen.

IMG_7877

Abendrot in Monterotondo.

IMG_7880

Es wirkt auch hier herbstwinterlich.

IMG_7883

Langsam bekomme ich Hunger.

IMG_7885

Ich also rüber ins Mondo Pizza.

IMG_7884

Ist ja keine Grundlage für einen Arbeitstag, so eine Currywurst.

IMG_7886

Dann klingelt der Wecker.

IMG_7891

20:56 Uhr: Und es ist schon wieder dunkel. Wir bringen Alessandros Auto zum Rentalcar Return, irgendwo in Rom.

IMG_7892

21:56 Uhr: Wir suchen die Autovermietung, Stoßstange an Stoßstange.

IMG_7894

22:30 Uhr: Ich lasse mich nicht abschütteln.

IMG_7896

22:35 Uhr: Wir haben es gefunden. Ich warte und lerne Italienisch.

IMG_7897

22:56 Uhr: Ich habe mir überlegt, es muss heißen „Chaos Parkhaus. Parken für 24 Öre. Handwäsche im Monatsabonnement“.

IMG_7899

23:45 Uhr: Wir suchen ein Ristorante in der Pöbelstadt (wie hieß das noch gleich?).

IMG_7900

Ich kann keinen Wein trinken. Ich muss fahren.

IMG_7902

0:05 Uhr: Mein Essen kommt.

IMG_7903

Trotz des Trainings bin ich überfragt. Ich dachte, es müsse „Die üblichen Verdächtigen“ heissen, aber der Italiener bestreitet dies.

IMG_7904

1:16 Uhr: Es gibt keinen Wasserhahn im WC. Ich muss wieder Italienisch lernen: „Zieren Sie sich nicht wegen des Wassers, sondern springen Sie auf das Pedal unter dem Lavendel?“

IMG_7905

Die spinnen, die Römer.

IMG_7906

Eine wirklich schöne Stadt. Das nächste Mal komme ich aber ohne Auto, sondern stattdessen hoch zu Ross! 🙂

 

Advertisements

4 Kommentare zu „Roma, dolce Roma“

    1. Hab ichs nicht richtig übersetzt? 😦
      Aber was heißt das andere? Il soliti ignoti?? Ich meine, den Begriff „Die bekannten Unbekannten“ gibt es doch nicht im Deutschen, oder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s