San Paulinesisches Bananenparadies

WP_20150328_001

Es gibt ein wunderbares Frühstück heute. Pipa bäckt Tapiokapfannkuchen, für die man seltsamerweise nur Mehl benötigt. Darauf kommen ein paar Tropfen Pequiöl und einige Scheiben superleckere Banane. Dazu einen Espresso, das reicht den ganzen Tag.

WP_20150328_003

Ich werde zu einem Biomarkt geschickt, quer durch den Park und vorbei an einem Ufo, dessen Funktion sich mir vorläufig nicht erschließt.

WP_20150328_004

Straßenräuber die einem die Straße rauben  stellen sich in meinen Weg.

WP_20150328_005

Ich erreiche den Park, kurz bevor er schließt.

WP_20150328_007

Heute kann ich an nichts anderes mehr denken, als an Bananen.

WP_20150328_011

Hoffentlich sind die süß …

WP_20150328_012

Malm, kau …

WP_20150328_013

Mmmmmhhh!!! Sind die leeecker!!!

WP_20150328_014[1]

Fest steht, für den Sonntag haben wir genug Bananen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s