Ein Spaziergang durch Porto

_ecu2012

Ich beginne meinen Spaziergang bei Paulo zuhause, der nun in der Rua Cónego Ferreira Pinta wohnt. Er liebt Züge, wie es scheint.

_ecu2014

Ich wandere über den Praca Mouzinho hinunter zum Rio Duro und habe dabei nur Augen für Details.

_ecu2015

Die Kacheln, Azulejos, haben es mir besonders angetan.

_ecu2017

Was mir auch gefällt ist die Aussicht zum Meer.

_ecu2019

Und die vielen friedlichen Graffities überall.

_ecu2020

Manche davon sind wirklich lieb.

_ecu2023

Ponte Arabida, sagt Sven. Ich glaube das stimmt.

_ecu2024

Dazwischen eine blaue Tür.

_ecu2026

Und eine Gasse.

_ecu2027

Oder eine Lampe.

_ecu2030

Egal, hier ist es überall schön.

_ecu2035

Porto ist noch immer eine meiner Lieblingsstädte.

_ecu2036

Einfach weil es so charmant ist.

_ecu2043

Ob das nicht ein Klischee ist? Natürlich!

_ecu2049

Man kann sich doch nicht von jedem Ding in der Welt ein differenziertes Bild machen.

_ecu2053

Klischees haben schon ihren Sinn, wenn man sie nicht zu ernst nimmt.

_ecu2060

Porto zum Beispiel ist in meinem Klischee wunderschön.

_ecu2064

Warum sollte ich das relativieren?

_ecu2068

Lieber gehe ich ein Portweinmuseum besuchen, in dem es außer einer sensationellen Karte eigentlich nichts zu sehen gibt.

_ecu2072

Und dann besichtige ich Balkone.

_ecu2082

Und zwar so viele wie möglich.

_ecu2085

Ich kann mich nicht satt sehen daran.

_ecu2088

Grün! Blau!

_ecu2091

Sandman sei schlecht, hieß es früher. Weil das Lager einmal brannte. Naja, inzwischen wird der Brand wohl gelöscht sein.

_ecu2093

Ich esse einen wirklich ekeligen Fisch zu Mittag.

_ecu2103

Und spaziere gut gelaunt weiter. Ich habe nicht viel Zeit.

_ecu2111

Diese Kacheln!

_ecu2124

Diese Balkone!

_ecu2126

Was für eine schöne Stadt.

_ecu2129

Leider wird sie jetzt mit UNESCO-Geldern aufgehübscht.

_ecu2134

Überall wird gebaut.

_ecu2142

Ich flüchte in ein kleines Pharmaziemuseum.

_ecu2145

Dort stehen ein paar alte Mikroskope und schöne Flaschen herum.

_ecu2153

Ich muss unbedingt herausfinden, wem sie verkauft wurden.

_ecu2161

Das Museum würde sich furchtbar freuen.

_ecu2168

Und ich mich auch.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s