Utrecht: Ein braves Städtchen voller Fietsen und Bromfietsen

Je nun, ich wohne in einem braven Stadtviertel, das von Fietsen und Geranien bevölkert scheint.

Bromfietsen gibt es hier eigentlich kaum, aber das Wort ist so niedlich.

Bromfietsen sind allerdings keine netten Mädels, die tratschend auf der Straße stehen, sondern Mopeds. Bromräder halt.

Fietsen wimmeln hier nur so, geradezu bedrohlich.

Aber es ist schön grün hier, auch am Abend.

Der Fluß läd ein wie Kleinvenedig.

Und überall die Fietsen eben.

Dann ein leckeres Bier.

Und ein schönes Glasregal.

An der Wand ein einsames Fert.

Ein Rosenstraucch schmuckt die Wand hinauf.

Die Straße in der ich wohne.

Das Bett in dem ich blogge.

Nochmal kurz raus vor dem Schlafen.

Anne entführt mich an den Fluß.

Daraus werden Frauen also geschaffen?

Aber auch die Männer hier sind etwas skuril.

 

Advertisements

3 Kommentare zu “Utrecht: Ein braves Städtchen voller Fietsen und Bromfietsen”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s